Wundermittel Bachblüte – schnell, gesund und einfach abnehmen

Was ist die Bachblütentherapie?

Der Arzt Dr. Edward Bach fand in den 1930er Jahren heraus, dass bestimmte Blüten sich positiv auf den Gemütszustand eines gestressten, gereizten, negativ gestimmten Menschen auswirken. Durch seine investigative Arbeit mit den 38 verschiedenen Blütenarten erschuf er eine neue, nebenwirkungsfreie Therapie: die Bachblütentherapie. Wenn die Seele aus dem Einklang gebracht ist, bleibt der Körper nicht verschont. Genau da greift der Wirkstoff der Blüten ein, diese regulieren die physischen Beschwerden der Patienten, das allgemeine Wohlbefinden steigt.

Wie wählt man die richtige Blüte zum Abnehmen aus?

Da es einige verschiedene Arten von Essern gibt, sollte sich jeder Patient vor der Einnahme der Bachblüten mit seiner Persönlichkeit, Gewohnheiten, seelischem und moralischem Zustand gründlich befassen. Man sollte eine objektive Beurteilung seines Selbst abgeben, nur so kann ermittelt werden, welches Blütenextrakt passend ist. Als Orientierungshilfe dienen folgende Typen und die dazugehörige Blüte: der Kummer-Esser (Chicory), der Belohnungs- Esser (Heather), der abgespannte Esser (Hornbeam), der Langweile-Esser (Wild Oat), der schnelle Schlinger (Impatiens), der Viel-Esser (Chestnut Bud), der Stress-Esser (Cherry Plum), der Schutzmantel-Esser (Centaury und Aspen). Auskunft und Hilfe bei der Auswahl können auch Apotheker geben.

Wie erfolgt die Dosierung?

Vier Mal am Tag je sechs Tropfen mit der beiliegenden Pipette entweder direkt auf die Zunge tröpfeln lassen, oder aufgelöst in Wasser oder Tee. Nur die regelmäßige und vor allem langzeitige Einnahme verspricht Erfolge. Die ersten positiven Ergebnisse treten schon bald nach dem Beginn der Kur an.

Durch die Bachblütentherapie werden Sie wieder Durchhaltevermögen, Selbstdisziplin und vor allem Ruhe erlangen, das Geheimnis einer erfolgreichen, langfristigen Gewichtsabnahme!

Noch mehr Abnehmtipps unter trendfit.net

Speak Your Mind

*